Vereine

Angelverein Reumtengrün e.V.

Der am 14.08.2015 gegründete Angelverein Reumtengrün setzt sich für die waidgerechte Fischerei, die Förderung der Jugend im Bereich Fischerei und Naturschutz, allgemeinem Umwelt-und Naturschutz ein.

Diese Ziele sollen zum Beispiel durch Pachtung von Gewässern, Anlagen und anderen Grundstücken erreicht werden.

Im August 2015 pachtete der Verein den alten und bekannten Steinbruch Rosensee in Auerbach/Vogtland.

Der momentane Vorstand besteht aus 7 Mitgliedern. Das Amt des Vereinsvorsitzenden vertritt Frederic Schaarschmidt.

www.facebook.com/Angelverein.reumtengruen

Jagdgenossenschaft

Im April 1991 wurde die Jagdgenossenschaft Reumtengrün gegründet. Mitglieder sind alle Besitzer von bejagdbaren Flächen und Wäldern. Dad Jagdrevier hat eine Größe von 540 Hektar. Die Reumtengrüner Horst Schädlich und Henry Hesselbarth sowie 2 Jäger aus Ellefeld besitzen einen gültigen Jagdschein und sind vom Jagdvorsitzenden angestellt.

In unseren Wäldern ist Niederwild zu Hause, hauptsächlich Rehwild, zunehmend auch Schwarzwild. Feldhasen gibt es wenige, Füchse sind ebenfalls vorhanden. Für Rehwild gibt es jährlich einen Abschlussplan der Jagdbehörde.

 

 

Vorschläge und Wahl des Vorstandes

Die Vorstandsmitglieder gem. Satzungsentwurf sind:

Vorsitzender: Horst Schädlich

Stellv. Vorsitzender: Jürgen Reißmann

Schriftführer: Berthold Uebel

Kassenwart: Edda Stich

1.Beisitzer: Horst Möckel

2.Beisitzer: Simon Pelz

Sportverein

Der VfL (Verein für Leibesübungen) war der dritte Sportverein in der Geschichte unseres Dorfes. Er bestand von 1924 bis 1932. Der Sportplatz befand sich auf dem Fronbergrücken im Wald, nahe dem „Grünen Platz“.

Nach dem 2. Weltkrieg erfolgte 1948 die Gründung der Sportgemeinschaft Reumtengrün.

1950 gingen der Sportplatz und die Turnhalle in das Eigentum der Gemeinde über.

1951 erfolgten der Abriss der alten Turnhalle und die Errichtung einer neuen Turnhalle bis 1952.

1952 erfolgte die Gründung der Betriebssportgemeinschaft BSG Medizin Auerbach / Reumtengrün.

Ab 1959 bis 1989 dann BSG „Fortschritt“ Reumtengrün

Ende 1989 gründete sich der TSV Reumtengrün

Seit Dezember 1991 nennt sich unser Sportverein wieder Verein für Leibesübungen VfL Reumtengrün.

Badverein

Die Einheitsgemeinde Rebesgrün/Reumtengrün hatte unter anderem mit dem Luxus zu kämpfen 2 Freibäder zu besitzen, die nicht nur schön gelegen, sondern auch in einem guten Zustand waren, aber auch eine Menge Geld kosteten für die Aufrechterhaltung des Badebetriebes. Für Schwimmmeister Rettungsschwimmer, Kassierer, Chlor, Energiekosten u.a. mussten jährlich ca. 12.000 Euro Zuschuss für das Reumtengrüner Bad aufgebracht werden.
Mit der Eingemeindung nach Auerbach wurde zwar im Eingemeindungsvertrag festgeschrieben, die beiden Freibäder zu erhalten, aber mit dem Zusatz „wenn finanziell möglich“. Durch die von Karl-Heinz Leonhardt ins Leben gerufene Bürgerinitiative „Badinitiative“, den Sportfreunden des VfL und Sponsoren konnte die Badesaison 2003 abgesichert werden. Am 23. März 2004 wurde der Verein „Wasserfreunde Reumtengrün e.V.“ gegründet.
Bisher unterstützte die Stadtverwaltung Auerbach den Badverein jährlich finanziell für die Aufrechterhaltung des Badebetriebes. Wenn das Wetter eine durchschnittliche Badesaison zulässt, dann mit etwas mehr als 6.000 Badegäste gerechnet werden. Wenn ein besonders günstiges Wetter herrscht wie 2006, wo 12.500 Badegäste gezählt werden, ist die Kasse natürlich voller.
Günstig für das Freibad wirkt sich die Herrichtung des Parkplatzes vor dem Badgelände und die Schaffung von Parkplätzen gegenüber dem Freibad nach Sanierung des alten Schuttplatzes. Mit über 114 Mitgliedern ist der Verein Wasserfreunde Reumtengrün nach dem VfL der zweitstärkste Verein im Ort.

Zur Vorstandssitzung am 6. März 2017 wurde ein neuer Vorstand gewählt:

Vorsitzender: Stefan Reuter

Stellv. Vorsitzender: Dietmar Lorenz

Stellv. Vorsitzender:Michael Guld

Schriftführer: Esther Spitzner

Kassenwart: Martina Anders

Öffentlichkeitsarbeit: Andrea Mercz

Verantwortlicher Technik: Eberhard Mach

 

Feuerwehr

Am 31. März 1891 erfolgte die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr.

1934 wurde ein neues massives Gerätehaus errichtet.

Anfang der 50er Jahre erwarb man das erste Feuerwehrauto.

1967 wurde ein neues Löschfahrzeug angeschafft.

1977 erfolgte die Einweihung des neuen Schulungsgebäudes für dessen Bau wurden 9.535 Stunden freiwillige unbezahlte Arbeit geleistet.

Die Feuerwehr feierte unter Einbeziehung der Dorfbevölkerung
1991 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr
2001 110 Jahre Freiwillige Feuerwehr
2011 120 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Die Gründung des Feuerwehrvereins und die Fahnenweihe fanden am 29. Juli 1995 statt. Die Feuerwehr genießt seit Jahrzehnten bei den Einwohnern eine hohe Wertschätzung aufgrund ihrer guten Leistungen in der Ausbildung zur Herstellung eines hohen Niveaus der Einsatzfähigkeit.

www.feuerwehr-reumtengruen.de

Das Wetter in Auerbach
Unser Dorf hat Zukunft © Katrin Ziegler Reumtengrün