29. Jaunuar - Jahreshauptversammlung des Heimatvereins

Der Heimatverein Reumtengrün e.V. zog Bilanz

Im 5. Jahr seines Bestehens zählt der Heimatverein 45 Mitglieder.

Zur Jahreshauptversammlung am 29. Januar 2016 konnten die Heimatfreunde auf ein sehr ereignisreiches Jahr zurückblicken.

Neben den traditionellen Veranstaltungen wie z. B. der Osterwanderung und der Weihnachtsausstellung mit Weihnachtsmarkt

wurde mit dem Quartalsgeburtstagskaffeetrinken für die Senioren eine neue Veranstaltungsreihe begonnen.

Für 2016 stehen bereits für viele Veranstaltungen die Termine fest:

weiterlesen ...
||||||||||||

14. Januar 2016 - Seniorenquartalsgeburtstag

Seniorenkaffeetrinken im Heimatverein

Am 14. Dezember fand im Heimatverein das vierte gemeinsame Seniorenkaffeetrinken statt. Eingeladen waren alle Senioren aus Reumtengrün, welche im IV. Quartal 2015 ihren Geburtstag feierten. Die Kinder unseres Kindergartens gestalteten wieder ein sehr anspruchsvolles Programm. Viele kleine Zwerge zeigten, wie die Menschen mit Schmunzelsteinen ein Lächeln hervor zaubern können. Das würde der Welt heutzutage ganz gut stehen. Es war ganz toll, wie dieses Anliegen von den Kindern bildhaft dargestellt wurde. Eine Augenweite waren schon die niedlichen Kostüme der kleinen Zwerge. Unsere Senioren konnten über die kleinen Talente nur staunen.

weiterlesen ...

So läutet Reumtengrün die Adventszeit ein...

So läutet Reumtengrün die Adventszeit ein……………

Am Freitag, den 28.November begannen im Ort die Feierlichkeiten. Der Badverein hatte seine Weihnachtsfeier und beging das 10-jährige Vereinsjubiläum. Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Matthias Popp, ließ noch einmal die Gegebenheiten, die zur Vereinsgründung führten, Revue passieren. Ohne die vielen angagierten Bürger wäre die Aufrechterhaltung des Badebetriebes nicht möglich gewesen. Gratulanten waren der Ortschaftsrat und die im Ort ansässigen Vereine.

Der Tradition folgend, fand am Samstag die Rentnerweihnachtsfeier statt. Das Programm für die Senioren wurde von den Kindern des Kindergartens und Schülern der evangelischen Grundschule gestaltet. Die Senioren waren von den liebevollen Darbietungen der Kinder aus beiden Einrichtungen sehr beeindruckt. Bei Stollen und Kaffee wurde die Zeit bis zum Heimatabend überbrückt. Weiter ging es mit einem weihnachtlichen Programm, gestaltet von Jan Röhlig sowie Bettina und Thomas Groth. Anschließend zeigten noch Reumtengrüner Bürger ihr Können. Ute Roth erzählte sehr amüsant ihre Lieblingsfabel. Die Familien Reißmann und Neubert trugen wie schon im Vorjahr Weihnachtsgeschichten und -lieder vor. Den Höhepunkt des Abends bildete die „Originalfassung“ des Märchens vom Rotkäppchen und dem bösen Wolf. Die Reumtengrüner konnten sehen und hören, wie der Wolf in Wirklichkeit umgekommen ist. Die Begeisterung der Gäste zeigte, dass sie von dieser Fassung total begeistert waren.

Der Sonntag gehörte dann dem Heimatverein und der Kirche. In der Kirche fand das alljährliche Adventssingen mit anschließendem Kaffeetrinken statt. In der Heimatstube wurde die neue Weihnachtsausstellung eröffnet und der Weihnachtsmarkt vor der Heimatstube lud die Gäste zu Rostern und Glühwein ein. Zur festlichen Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt trug in diesem Jahr eine Gruppe von Jagdhornbläsern bei. Sogar der echte Weihnachtsmann kam am Abend noch vorbei und beschenkt die Kinder.

Dank gilt wieder allen fleißigen Helfern!!

Als Resümee gilt auch in diesem Jahr wieder: Wer nicht dabei war, hat etwas versäumt!!!!

Die ersten Bilder sind vom Heimatabend am Samstag.

Als nächstes folgen die Bilder vom 1. Advent in und vor der Heimatstube.

weiterlesen ...

12. November - Teddybasteln im Kindergarten

… Kam ein kleiner Teddybär aus dem fernen Sonneberg daher …

Am Mittwoch, den 12.November hatte unser Kindergarten „Waldwichtel“ in Reumtengrün Besuch vom Teddybär – Museum Sonneberg. An diesem Nachmittag konnten die Eltern mit ihren Kindern in unserer Turnhalle einen Spielkameraden basteln. Alle Tische waren über und über mit flauschiger Füllwolle belegt. Jetzt warteten die Teddy`s darauf, so viel als möglich davon in ihre Bäuche zu bekommen. Eltern und Kinder stopften fleißig mit großen und kleinen Fingern die Hohlräume der selbst ausgewählten Plüschtiere. Wenn der Teddy dann die Sitzprobe bestanden hatte, wurde mit Nadel und Faden das Stopfloch zugenäht. Nun feierte ein neuer Teddy Geburtstag und erhielt natürlich eine richtige Geburtsurkunde mit Namen und Geburtsgewicht.

Es war für Groß und Klein ein tolles Erlebnis und von nun an haben die Kinderzimmer einen neuen Mitbewohner,

nämlich „Schmuserle“, „Schnuffel“, „ Schlafmützchen“ und Co.

(Bilder zum Vergrößern einmal anklicken.)

weiterlesen ...
Das Wetter in Auerbach
Unser Dorf hat Zukunft © Katrin Ziegler Reumtengrün