31. Juli - Gedenkfeier am Denkmal 1. Weltkrieg

Am 31. Juli wurde in Reumtengrün am Denkmal 1. Weltkrieg der Opfer gedacht.

Am 30. Juli 1914 machte Russland mobil und am 1. August das Deutsche Reich. Gleichzeitig erklärte Deutschland Russland den Krieg.

Reumtengrün hatte durch den 1. Weltkrieg 44 Opfer zu beklagen. Zur Erinnerung und Mahnung wurde das Denkmal geschaffen.

In Anwesenheit von Mitgliedern des Ortschaftsrates , des Heimatvereins, der Feuerwehr und der Kirchgemeinde wurde in Reumtengrün am Vorabend des Kriegsbeginns der Opfers dieses schrecklichen Krieges gedacht.

Der Ortsvorsteher Uwe Ebert und Pfarrer Johannes Kaufmann erinnerten und mahnten in ihren Worten an die Schrecken des Krieges und der Verantwortung aller, Kriege zu verhindern.

Es darf nicht sein, dass die persönlichen Interessen mit schrecklicher Willkür durchgesetzt werden.

 

(Bilder zum Vergrößern einmal anklicken.)

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)


Comments
Schreibe einen Kommentar
Das Wetter in Auerbach
Unser Dorf hat Zukunft © Katrin Ziegler Reumtengrün

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok